Wir überarbeiten Klaviere, tauschen mangelhafte Teile aus und kümmern uns um die Oberfläche.
Sie erhalten bei uns immer Klaviere, die technisch mit neuen Instruemnten vergleichbar sind.

Marke: Sauter, Modell: Modell: 120, Höhe: 120 cm, Besonderheiten: R2-Mechanik, Farbe: Nussbaum, Baujahr: 1984, Kaufpreis: 5900 Euro
Ein ganz besonderes Klavier der deutschen Traditionsmarke Sauter, gebaut 1984 in Spaichingen.
Sauter, gegründet vor genau 200 Jahren, ist möglicherweise etwas weniger bekannt als andere deutsche Hersteller, aber Kenner schätzen die ganz besonders hohe Qualität der Sauter-Instrumente. Dieses Klavier ist 120 cm hoch und ist damit deutlich höher als die meisten Klaviere aus jüngerer Zeit.
Die Nussbaum-Oberfläche ist nahezu makellos! Das Klavier macht einen sehr gepflegten Eindruck und kann sich mit seiner schlichten Eleganz in jedem Haushalt sehen lassen. Die akustische Anlage ist ebenfalls hervorragend erhalten, die Stimmhaltung ist entsprechend gut.
Die Original-Hammerköpfe des Klaviers haben uns – anders als der gesamte Rest des Instruments – nicht wirklich überzeugt; wahrscheinlich hatte ein Klavierbauer-Kollege versucht, dem Klang durch Tränken mit irgend einer Chemikalie mehr Brillianz zu verleihen. Das ist leider nicht gelungen; wir haben daher kurzerhand die Hammerköpfe ersetzt, natürlich durch sehr hochwertige Köpfe von Abel. Anschließend haben wir die gesamte Mechanik neu reguliert. Das Ergebnis ist ein satter und runder Klang mit vollen Bässen,
Marke: Sauter, Modell: Modell: 120, Höhe: 120 cm, Besonderheiten: R2-Mechanik, Farbe: Nussbaum, Baujahr: 1984, Kaufpreis: 5900 Euro
Ein ganz besonderes Klavier der deutschen Traditionsmarke Sauter, gebaut 1984 in Spaichingen.
Sauter, gegründet vor genau 200 Jahren, ist möglicherweise etwas weniger bekannt als andere deutsche Hersteller, aber Kenner schätzen die ganz besonders hohe Qualität der Sauter-Instrumente. Dieses Klavier ist 120 cm hoch und ist damit deutlich höher als die meisten Klaviere aus jüngerer Zeit.
Die Nussbaum-Oberfläche ist nahezu makellos! Das Klavier macht einen sehr gepflegten Eindruck und kann sich mit seiner schlichten Eleganz in jedem Haushalt sehen lassen. Die akustische Anlage ist ebenfalls hervorragend erhalten, die Stimmhaltung ist entsprechend gut.
Die Original-Hammerköpfe des Klaviers haben uns – anders als der gesamte Rest des Instruments – nicht wirklich überzeugt; wahrscheinlich hatte ein Klavierbauer-Kollege versucht, dem Klang durch Tränken mit irgend einer Chemikalie mehr Brillianz zu verleihen. Das ist leider nicht gelungen; wir haben daher kurzerhand die Hammerköpfe ersetzt, natürlich durch sehr hochwertige Köpfe von Abel. Anschließend haben wir die gesamte Mechanik neu reguliert. Das Ergebnis ist ein satter und runder Klang mit vollen Bässen,